Villa Patumbah Zürich

Sanierung und Restaurierung eines kantonalen Schutzobjektes

Adresse

Zollikerstrasse 128
8008 Zürich

Erbaut

1883–1885 von Chiodera & Tschudy

Auftraggeber

Stiftung Patumbah

Leistungen

Planung, Ausführung, Bauleitung

Wettbewerb

2007 | 1. Rang

Realisierung

2010–2013

Bauvolumen

13 Mio. CHF (inkl. Sanierung Aussenhülle Kutscherhaus)

Querschnitt

Die Villa Patumbah ist darum einzigartig, weil sie eine eigenwillige Überlagerung der exotischen Vorstellungswelt ihres Erbauers Karl Fürchtegott Grob und der historistischen Architektur der Architekten Chiodera und Tschudy verkörpert. Erbaut 1883-1885, entsprach nun aber ihre technische Ausrüstung keinem heutigen Standard mehr, waren im Lauf der Zeit Schäden aufgetreten, hatten Umnutzungen zu Verlusten an Ausstattung und Malereien geführt. Als die Architekten Pfister Schiess Tropeano mit ihrem Projekt «Matahari» 2007 den Wettbewerb für sich entscheiden konnten, fanden sie eine Aufgabe von grosser Komplexität vor. Es ging um die Sanierung und Restaurierung von Fassade, Dach und Terrassen, dann um die langwierige Suche nach Möglichkeiten, unsichtbar und zerstörungsfrei zeitgemässe Technik zu implantieren, und schliesslich um die Fragen der Integration aller Räume, auch der Nebenräume, in das durchgängige Gestaltungskonzept. Wegen den vielen erst im Lauf der Arbeit entdeckten und aufgedeckten gestalterischen Zusammenhänge mussten alle Massnahmen immer wieder neu überdacht und zum Zusammenklingen gebracht werden. Das verlangte von den Architekten eine Arbeitsweise, die notgedrungen ohne verbindliches und gültiges Projekt ablaufen musste, dafür einen unbeirrbaren inneren Kompass erforderte, der schliesslich zu dem nun sichtbar gewordenen, bemerkenswerten Ergebnis leitete.

Herrenzimmer
SItuationsplan
Dachgeschoss
2. Obergeschoss
1. Obergeschoss
Erdgeschoss
Gartengeschoss
Längsschnitt
Westfassade

Bilder 1–5: Pfister Schiess Tropeano

Wettbewerb

4.12.2014

Ankündigung Filmausschnitt

Villa Patumbah, die Perle unter den Villen von Zürich

17.11.2014 | Kommissionsverlag, FO-Publishing GmbH / Egg | Monographien der Denkmalpflege 7 | von 56 Autorinnen und Autoren (u.a. Cristina Tropeano und Markus Grob)

Die Villa Patumbah in Zürich – Geschichte und Restaurierung

17.11.2014 | von Renata Münzel

Villa Patumbah, die Perle unter den Villen von Zürich

DVD

1.9.2014 | discover GERMANY (Switzerland & Austria) | 18 | von Sonja Irani

Top 10 Swiss Architects / The perfect blend of old an new

Zurich-based architectural practice Pfister Schiess Tropeano & Partner Architekten AG impeccably masters the art of combining beautiful old buildings with forward-thinking installations necessary for the security of the future.

1.4.2014 | AS Schweizer Architektur Pully/Lausanne | 192-9 | von Markus Grob, Philippe Biéler

Restaurierung der Villa Patumbah 8008 Zürich

4.10.2013 | TEC21 | Nr. 41-42 | von Rahel Hartmann Schweizer

Villa Patumbah

Täuschend echt, repariert, retuschiert, rekonstruiert, Bauteilkatalog

9.6.2013 | Hochparterre | von Ivo Bösch

Schlüsselübergabe der Villa Patumbah

Am Freitag übergab die Stiftung Patumbah offiziell den Schlüssel dem Schweizer Heimatschutz.

6.5.2013 | NZZ | von Adi Kälin

«Ein Highlight mehr in Zürich»

Nach drei Jahren sind die Renovationsarbeiten an der Villa Patumbah in Zürich abgeschlossen.

1.9.2011 | Heimatschutz / Patrimoine | von Nina Hüppi

Neue Herausforderungen - Schicht für Schicht

Villa Patumbah: Anspruchsvolle Restaurierung der Malereien im zukünftigen Heimatschutzzentrum

1.9.2011 | Züriberg | von Béatrice Christen

Die Villa Patumbah verbirgt Schätze

In der Villa Patumbah hat man wertvolle Malereien aus vergangener Zeit entdeckt.

24.8.2011 | Hochparterre - Presseschau Online | von Lilia Glanzmann

Die Renovation schreitet voran

Restauratoren retten die Villa Patumbah im Zürcher Seefeld vor dem Zerfall.

1.6.2010 | Heimatschutz/Patrimoine - Magazin | von Adrian Schmid, Karin Artho, Ralf Figi

Zentrum für Baukultur

Der Schweizer Heimatschutz in der Villa Patumbah

1.7.2009 | einst und jetzt | von Markus Stromer

«Ersehntes Land» in Riesbach

Als Tabakpflanzer auf Sumatra brachte es Karl Fürchtegott Grob zu grossem Reichtum. Nach seiner Rückkehr liess er sich eine der prächtigsten Zürcher Villen (Villa Patumbah) bauen.